Sommer im Gutshof zum Glück

✩ ✩ ✩ ✩ ✩

Autor/in: Dolores Mey
Veröffentlicht: 22.08.2019
Verlag: dp DIGITAL PUBLISHERS
Genre: Liebesroman

In Form einer Leserunde durfte ich das Buch „Sommer im Gutshof zum Glück“ von Dolores Mey lesen und kommentieren.


Inhalt:


Sarah liegen die Männer zu Füßen. Doch genau davon hat sie gründlich die Nase voll! Sie will mehr sein als nur ein hübsches Vorführhäschen. In Daniel glaubt sie endlich den Mann gefunden zu haben, der das respektiert- bis er über ihren Kopf hinweg eine gemeinsame Zukunft im Ausland plant. Wütend und enttäuscht verlässt sie ihn und übernimmt kurzentschlossen für sechs Wochen den Job ihrer Freundin Rike auf einem Gutshof mit Ferienkindern. Eigentlich will sie in der Provinz zur Ruhe kommen, aber die Männer auf dem Land, allem voran der gutaussehende Hendrik von Freyenhof, sind alles andere als langweilig…

Kritik:


Das Buch bietet viel mehr als nur eine schöne Liebesgeschichte; es trägt den Leser an einen heimischen, idyllischen Ort, nach dem man sich an verregneten, kühlen und stressigen Tagen sehnt. Eine Portion Erholung zum Mitnehmen!
Mithilfe eines leichtfüßigen und schön ausgeschmückten Schreibstils lässt sich das Setting der Geschichte, der ländliche Gutshof mitsamt der umgebenen Natur, problemlos visuell darstellen. Die detailreichen Beschreibungen des Gebäudes und der angrenzenden Landschaft regen die Fantasie eines jeden Lesers an, sodass man nur ungerne diese Welt wieder verlässt.
Die Charaktere sind vielfältig und interessant, allem voran natürlich Sarah und Hendrik. Zwei unglaublich herzensgute Menschen, die strebsam und eigenständig sind, dazu klare Wünsche für die Zukunft haben. Das Knistern, das bei zwei so attraktiven und sympathischen Menschen auf so engem Raum kaum ausbleibt, ist während des Lesens mit Händen zu greifen. Ich nehme der Autorin jedes geschriebene Wort über die Liebe ab, denn sie bringt es immer treffend auf den Punkt und stellt sie so dar, wie sie nun einmal ist: chaotisch, fassettenreich und wunderschön.
Lobenswert finde ich auch, dass bei solch einer schönen Liebesgeschichte der Rest nicht zu kurz kommt: Man darf viel über das Leben in einem Hof erfahren und interessante Charaktere und deren Geschichten kennenlernen. Die Dialoge sind natürlich und stellenweise sehr tiefgründig. Man nimmt definitiv einiges mit und fühlt sich um viele Eindrücke reicher.


Insgesamt kann ich vor dieser fantasiereichen und dennoch lebensechten Geschichte nur den Hut ziehen. Sie trägt einen persönlichen Stempel und hebt sich von der Masse an 0815 Liebesromanen ab.


Ich empfehle jedem das Buch, der eine Geschichte zum entspannen und abschalten sucht. Aber seid gewarnt: Im Nullkommanichts ist das Buch verschlugen und ihr findet euch im Epilog wieder, bei mir war es zumindest der Fall!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: