So weiss, so rot, so tot

✩ ✩ ✩

Autor/in: Malvina Rohmeyer
Veröffentlicht: 02.07.2019
Verlag: Independently published
Genre: Thriller

Im Rahmen einer Leserunde durfte ich das Buch „SO WEISS, SO ROT, SO TOT“ von Malvina Rohmeyer lesen und kommentieren.


Inhalt:


Schreckliche Dinge geschehen in Berlin. Ein ausgebluteter Mann und eine geköpfte Japanerin sind da erst der Anfang. Denn: EL IBERICO, ein berüchtigter US-Serienkiller gibt sein „Berlin-Gastspiel“. Und nur BKA-Sonderermittlerin MONA KATZ kann ihn zur Strecke bringen. ER kennt ihr Geheimnis. IBERICO hat SIE auserwählt, ihn und sich zu erlösen.


Meine Rezension:


Was den Thriller besonders von anderen abhebt ist die Komplexität, die dahintersteckt. Malvina hat wirklich ihr Herzblut in die Geschichte gesteckt, das ist unumstritten, denn sie hat sich ein unglaublich komplexes Netz gespinnt und mit einer dynamischen Handlung verpackt. Viele Charaktere, wechselnde Handlungsstränge und Erzählperspektiven und der ein oder andere Ortswechsel.
Diese Besonderheiten machen das Buch definitiv zu einem, welches interessierte und aufmerksame Leser bedarf. Es ist definitiv keine Lektüre für nebenbei und schon gar keine Einschlafgeschichte. Man muss durchgehend konzentriert mit der Handlung arbeiten, sonst verliert man sehr schnell den Faden. Für manche Leser ist dies definitiv wünschenswert und hoch angerechnet, meinen Geschmack hat es jedoch nicht getroffen. Auch wenn ich das Buch als wirklich qualitativ- und sprachlich hochwertig empfinde, muss ich doch berücksichtigen, dass ich es ab einem gewissen Punkt nicht mehr gelesen habe, weil mich die Spannung gepackt hat. Auch wenn ich die Komplexität zunächst genossen habe, hat es mich gestört, dass ich in den ersten Abschnitten immer erst nach einigen Sätzen eines Kapitels dahinterkam, in wessen Perspektive ich mich gerade befinde und was gerade überhaupt bei dieser Figur los ist. Das demotivierte mich an vielen Stellen und wurde sehr anstrengend, sodass ich mich eher durch so manche Kapitel „weiterquälen“ musste. 


Es war eine schöne Erfahrung, die ich nicht missen möchte und der ein oder andere Charakter ist mir definitiv positiv im Gedächtnis geblieben, aber ich habe festgestellt, dass es mich eher zu einer anderen Art von Thrillern zieht.  Dennoch empfehle ich jedem wärmstens diese Buchreihe (Teil zwei ist ja bereits in Mache, wie ich hörte), der Spaß an komplizierten Fällen und einer aufmerksamen Lesezeit hat!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: